Bison Trails kündigt Unterstützung für das Solana-Protokoll an

0 Comments

Bison Trails kündigt Unterstützung für das Solana-Protokoll an

Das Infrastruktur-als-Service-Unternehmen Blockchain und Mitglied der Libra Association, Bison Trails, kündigte am 26. März Unterstützung für Solana an. Solana ist ein Open-Source-Projekt, das die genehmigungsfreie Blockchain-Technologie implementiert.

Zusätzliche Funktion bei Bitcoin Era

Das Protokoll von Solana verwendet einen neuen Ansatz zur Festlegung der Reihenfolge der Blöcke, den sogenannten Geschichtsbeweis, und wird beim Start des Mainnet auf der Plattform Bison Trails verfügbar sein.

Wie das Unternehmen mitteilt, unterstützt Solana derzeit 50-65K Transaktionen pro Sekunde und 400ms Blockzeiten, mit 50 Knoten in seinem öffentlichen Testnetz.
Mit der Partnerschaft verbundene Vorteile

Im Dialog mit Cointelegraph kommentierte Joe Lallouz, CEO von Bison Trails, die Vorteile des Features:

„Wenn Sie Inhaber eines Solana-Tokens sind, können Sie Ihre eigenen Validierer betreiben oder den Bison Trails-Validator beim Start laut Bitcoin Era des Mainnets beauftragen. Da zusätzliche Funktionen wie Archivierungskunden und Speichermiete online kommen, können Bison Trails Kunden zusätzliche Infrastruktur betreiben, um das Netzwerk zu unterstützen und partizipatorische Belohnungen zu verdienen.

Lallouz sagt, dass Bison Trails seit über einem Jahr mit Solana zusammenarbeitet, vom Betrieb eines der ersten Knotenpunkte in allen Testnetzen bis zur Bereitstellung der Infrastruktur sowohl auf physischer Hardware als auch in der Cloud.

Anatoli Yakovenko, Gründer und CEO von Solana, erklärte Folgendes

„Bei Solana entwickeln wir eine Skalierungslösung für Blockketten, die auf einzigartige Weise von Verbesserungen bei Hardware und Bandbreite profitieren kann. Aufgrund dieses Ansatzes können die für die Teilnahme als Validierer am Solana-Netzwerk erforderlichen Anfangs- und laufenden Ressourcen anspruchsvoller sein als bei anderen Protokollen“.

Neue Projekte für 2020

Mit Blick auf die Zukunft sagte der CEO von Bison Trails gegenüber Cointelegraph, dass sie die Plattform aus der begrenzten Beta-Version für einen größeren Markt öffnen werden. Sie kündigten eine neue

an, die Folgendes beinhaltet: Cardano, Celo, Coda, ETH 2.0, Keep, Libra, Near, NuCypher, Oasis, Polkadot, Skale und TON.

Lallouz sagte auch, dass die im 4. Quartal 2019 abgeschlossene Finanzierungsrunde es ihnen ermöglichen wird, als Team zu wachsen, um neue Möglichkeiten durch neue Partnerschaften mit dem Austausch zu suchen.